Donnerstag, 12. Januar 2012

Sea-of-pearls.com

Diamonds are Girls best friend ! Es müssen nicht immer Diamanten sein! Schöne  weiße Süßwasserperlen mit Thai-Silber-Elementen und Edelsteinen tun es auch.Dieses schönen Armband habe ich nämlich von Sea-of-pearls.com  zum testen erhalten.Das kleine Familienunternehmen bietet unkonventionellenSchmuckstücke mit Edelsteinen, 925er Sterlingsilber und vergoldeten Elementen an.Sämtliche Schmuckstücke werden von der Designerin in liebevoller Handarbeit gefertigt. Die Materialien wie das Leder, die Edelsteine, die Korallen, die Muscheln und das Silber wählt Sea of Pearls in der ganzen Welt Handverlesen aus.


Mein Armband Tonga sunset No.5 Armband wurde in ein kleines graues Säckchen geliefert .Die Länge ist  ca. 18 - 20 cm.Für den Verschluss wurde ein Karabinerhaken aus 925 Silber und das Logo von Sea of Pearls ist darauf abgebildet.


Mein Armband besteht aus weiße Süßwasserperlen, Amazonit, Aquamarin, Achat (gefrostet, Farbe nicht wasserfest). Opalisierendes Glas, Rocailles, Swarovskis, Glasschliff- und Glas-BeadsDie Thai-Silber-Elemente bestehen aus 950er Silber.


Mein Armband kostet im Online-Shop € 58,00 ist im Moment reduziert auf 39,00 .Hier könnt ihr ein super Schnäppchen machen.Das besondere an den Online-Shop ist,dass ihr den Vorteil habt eure Schmuckstücke in Ruhe Zu hause anprobieren könnt und bei nicht gefallen könnt ihr es wieder zurück schicken.Alle Retouren immer kostenlos !




Durch die verschiedenen Farben und Formen ,ist min Armband ein absoluter hingucker und bin einfach nur glücklich es jetzt meines nennen zu dürfen.


Folgende Zahlungsmöglichkeiten werden angeboten : PayPal,Online-/ Sofortüberweisung und Kreditkarte.

Die Versand ist kostenlos ,sowie der Rückversand.

 

Vielen Dank an :


1 Kommentar:

  1. Also erstmal: Ich finde die Fotos echt schön. Da rückt das Armband doch richtig schön ins Licht.
    Und ich muss sagen, dass ich das Armband an sich auch echt toll finde! Ein schmuckes Schmuckstück sozusagen. ;-)

    Liebe Grüße,
    J. von http://www.bigjsinterception.de/bj_blog/

    AntwortenLöschen